Bad Monday: Kurzrezension Breaking Bad Folgen 9 & 10 Staffel 5

Ab jetzt versuche ich hier jeden Montag zu den finalen Folgen von „Breaking Bad“ eine kurze Rezension und Beschreibung wiederzugeben. Damit gebe ich auch eine SPOILERwarnung raus. Und….. oh mein Gott, es ist Breaking Bad und es geht zu Ende. 


Staffel 5 Folge 9: Blood Money


Nochmal zum Grundkonzept der Serie: Walter White, ein Chemielehrer, beginnt aufgrund einer Krebsdiagnose sein Leben auf den Kopf zu stellen, indem er mit Jesse Pinkman  das beste Crystal Meth kocht. Sein Schwager Hank ist bei der Polizei und jagt den Verbrecher unter dem Synonym Heisenberg. Walter White ist Heisenberg und diese Tatsache findet er durch einen kleinen Hinweis heraus. So endet die Folge 8 der Staffel 5 und Hank ist völlig entgeistert. Jesse Pinkman hat in der Zeit angefangen sein Geld in der Gegend zu verteilen, weil er keinen Sinn mehr sieht. Walter findet wiederum heraus, dass Hank seine illegalen Machenschaften rausgefunden hat. Es kommt zur Konfrontation zwischen den beiden und Walter verrät, dass Hank sich beeilen muss, denn sein Krebs sei zurück.

Ich sage nur der Hammer. In der Folge wird zu Anfang ein älterer Walt gezeigt, der zu seinem alten Haus fährt und seine Nachbarin mit den Worten: „Hello Carol“ begrüßt. Sie wiederum ist total bestürzt. Es wird aber nicht weiter ausgeführt, so dass man gespannt sein darf, was die Zukunft bringt. Hank verkloppt Walter White in seiner Garage mal richtig und endlich hat es bei ihm auch mal KLICK gemacht. Und das es weiterhin bei ihm Klick macht, seht ihr auch in der zehnten Folge. Super Folge!

Bewertung: 10 / 10

Staffel 5 Folge 10: Buried


Hank mischt weiter auf. Walter verschwindet aus der Garage und Hank ebenso. Beide beeilen sich. Hank trifft sich mit Skyler, der Frau von Walter. Er will Sie zu Aussagen über ihren Mann zwingen, weil er denkt sie wird von ihm gezwungen still zu halten. Skyler redet sich raus und hält zu Walter, der sein Geld aus der Crystal Meth-Kocherei vergraben hat. Walter möchte, dass Skyler das Geld behält für die Kinder, damit er all das nicht umsonst gemacht hat. Währenddessen versucht die Frau im blauen Anzug (wie ist der Name von dieser Frau?) den Handel mit nicht ganz so perfektem Heisenberg-Crystal Meth zu unterbinden. Das geht nur mit vielen Leichenbergen. Hank geht in der Zeit wieder in sein Büro und kommt zu der Möglichkeit Jesse Pinkman zu verhören, der durch einen Autounfall und seine merkwürdige Geldspenderei in der Polizeiwache gelandet ist.

Diese Folge ist was schwächer, beschreibt sie doch die Auswirkungen des Aufdeckens von Walter White als Heisenberg für die Nebendarsteller. Walter ist in der Folge mehr im Hintergrund, die Folge ist einzig und allein dafür da, dass Jesse Pinkman auf Hank trifft. Und was dabei rauskommt, das finde ich so spannend, dass ich überhaupt kein Bock mehr habe zu warten. Also was schwächer als die 9.Folge, aber das Ende ist so ein böser Cliffhanger. Was mache ich jetzt mit meiner Zeit?

Bewertung: 8 / 10