Heimliche Blicke Reihe

Heimliche Blicke Reihe – Guter Romance Manga durchs Schlüsselloch

Sie schaut aufgegeilt durchs Loch und leckt sich die Lippen. Und der nebenan? Der holt sich einen runter!? Das sind Zustände, aber  viel Komplexere als man denkt. Das ist „Heimliche Blicke“.

Lange angekündigt und jetzt endlich kommen wir zu der lang ersehnten Empfehlung zu „Heimliche Blicke“.  Da ich euch umfassend die Reihe näherbringen will, bespreche ich dalle Bände etwas ausführlicher. Das heißt jede Woche gibt es eine neue Video-Rezension eines Bandes von „Heimliche Blicke“ mit einem kleinen Text. Innerhalb dieses Artikels kommen jede Woche die neuen Videos hinzu. Ich gebe euch auf Facebook/ Twitter / Google Plus Bescheid.

Absolute Spoilerwarnung: Ich werde für die ausführliche Bewertung der Bände massiv spoilern, es sind schon viele Nacherzählungen dabei.

Heimliche Blicke 1: Tatsuhiko, Emiru und schauen durch ihre Löcher

Willkommen in der Kunstschule in Tokyo und ja, wenn wir es zugeben müssten, dann hat Tatsuhiko ein typisch männlich erdachtes Schicksal  vor sich. Irgendwie schmeissen sich die Frauen immer ihm zu Füßen, aber nicht zuviel Ausblick in die Zukunft. Tatsuhiko säuft mit seinem Freund Yone-Yama ordentlich einen über den Durst. Der Freund hat ordentlich ins Glas geschaut und murmelt sich schlafend weg.  Da fällt Tatsuhiko ein Loch in seiner Wand auf. Und als er durch das Loch späht, sieht er wie eine Frau ihre Katze füttert. Ihren Lachs buttert. Die Pflaumen pflückt. Ja, sie masturbiert.

Die junge Frau ist Emiru. Tatsuhiko denkt sich: „WASSSS?!“ und geht der Sache natürlich auf den Grund. Er klingelt bei ihr und sie guckt vorsichtig durch die Tür, schliesst sie aber schnell wieder. Tatsuhiko hat aber den Fuß in der Tür und stolpert dabei nach vorne auf Emiru. Diese macht nicht Anstalten nach Hilfe zu brüllen, sondern fotografiert Tatsuhiko, wie er auf ihr liegt.

Und damit beginnt die Spirale der Verwicklungen, denn Emiru nutzt das Foto als Erpressung, um zukünftige Freundinnen oder Frauen allgemein abzuschrecken. Im Laufe des ersten Bandes kommt Tatsuhiko mit Yuri zusammen und in diesem Dreieck wird es die nächsten Bände sehr spannend rund um Tatsuhiko, Emiru und Yuri.

Bewertung: 10 / 10

Heimliche Blicke Band 1 auf Amazon kaufen

Heimliche Blicke 2: Große Möpse und kleine Eskapaden

Im zweiten Band von Heimliche Blicke herrscht bei Tatsuhiko reges Treiben bezüglich Frauen. Natürlich hat Tatsuhiko mit der guten Yuri noch seinen Spaß, aber auch seine Kunstlehrerin Honnami macht vor Tatsuhiko nicht halt. Zusätzlich ist auch eine Mitarbeiterin in dem Supermarktgeschäft, in dem Tatsuhiko arbeitet scharf auf ihn. Leider nimmt das Ganze keinen rühmlichen Ausgang. Aber mehr erfahrt ihr natürlich in meinem Video. Viel Spaß!

Bewertung: 7 / 10

Heimliche Blicke Band 2 auf Amazon kaufen

Heimliche Blicke 3: Feuchtes Treiben!

Eigentlich ist Tatsuhiko mit Yuri zusammen, der großbusigen Dame, jedoch besucht in Band 3 bekommt er Besuch von seiner richtigen Freundin. Ob das gut ausgehen kann?

Bewertung: 8 / 10

Heimliche Blicke 3 auf Amazon kaufen

Heimliche Blicke 4: SCHULDIG ALSO SEX

Tatsuhiko hat in Band 4 von Heimliche Blicke mal ordentlich Mist gebaut. Und muss dafür bestraft werden. Emiru hat auch eine einfache und bei ihr naheliegende Idee: Sex. Na, dann Prost in Band 4 von Heimliche Blicke.

Heimliche Blicke 4 auf Amazon kaufen

Heimliche Blicke 5: Yuri du SCHL***E

Dieses Mal werden auch schmutzige Dinge durch ein Schlüsselloch beobachtet, doch dieses Mal bespannen sich nicht Emiru und Tatsuhiko gegenseitg, sondern….Mehr dazu in Band 5 von Heimliche Blicke.

Heimliche Blicke 5 auf Amazon kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *