Die Zukunft des Blogs

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr geniesst die Zeit zwischen den Jahren. Ich tue es auch und mir ist einiges klargeworden. Ich kann nicht mehr auf sovielen Hochzeiten tanzen. Damals vor 2 Jahren als ich mit dem Blog anfing und eifriger Schreiber war, fühlte sich das gut an. Aber mit dem Aufbauen eines YouTube-Channels habe ich bemerkt, dass ich nicht mehr beidem gerecht werden kann.

Der letzte Blogartikel mit viel Text ist schon lange her und ich mache mir bei meinen Blogeinträgen und Videos viele Gednaken und Vorbereitung. Wahrscheinlich mehr als gut wäre. Ich könnte einfach meinen Anspruch runterschrauben und es ein bisschen lockerer angehen, aber ich freue mich immer über gute Ideen und gute Umsetzung. Natürlich werdet ihr entgegnen, dass ich trotz meiner Ansprüche sehr gruselige Texte voller Rechtschreibfehler und Grammatiklöcher schreibe. Mein Fokus liegt leider zu sehr auf interessante Aufbereitung und nicht in der sprachlichen Umsetzung und das dauert auch.

Darum habe ich mich entschieden den Blog einserseits als weiteres Portal für die Videos aufzubauen und auf der anderen Seite euch über aktuelle Projekte auf dem Laufenden zu halten. Denn ich will trotzdem schreiben. Nur möchte ich gerne selber etwas kreieren. Etwas worüber andere ihr Urteil fällen, anstatt dass ich dauernd Urteile über andere fälle. Ja, vielleicht gibt es in den nächsten Monaten ein Versuch einen Roman zu schreiben oder ein Skript für ein Comicskript. Ich will auf jedenfall das Schreiben nicht verlernen.

Vielleicht interessiert euch das und ich würde mich freuen, wenn ihr meinem Videokanal Aufmerksamkeit schenkt und hier vielleicht gelegentlich vorbeischaut, wenn ihr euch für meine Projekte interessiert.

Danke auf jeden Fall bis hierhin für eure Treue 🙂

euer Basti

Ein Gedanke zu „Die Zukunft des Blogs“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *