Comic-Kunst an der Wand von ArtBoxOne + Gewinnspiel

Ein kleines Paket gab es von artboxone
Ein kleines Paket gab es von artboxone

Hallo zusammen,

da habe ich mir ja was Tolles eingebrockt. Also wirklich! Ich wurde von der lieben Helen Schrader (Gastautorin hier im Blog) darauf hingewiesen, dass artboxone im Moment eine GiveAway-Bloggeraktion durchführt und Sie hat mich erwähnt, weil darunter natürlich auch Comic-Motive sind. Da kann ich natürlich nicht Nein sagen und Helen hat das schamlos ausgenutzt. Schäm dich 😀

Die #artboxone versendet gerade Give-Away Pakete für interessierte bzw. ambitionierte Blogger, Instagrammer und sonstige…

Posted by Helen Schrader on Mittwoch, 3. Februar 2016

 

Quo wat is drin?

Dann kam der Samstag. Und obwohl es draussen gerade zu Strassenkrawallen kommt, im Rheinland Karneval genannt, übergab mir der Postbote ein Riesenpaket. In dem Moment hatte ich natürlich erstmal vergessen auf was ich wartete. Dann machte es Klick, denn mir kam die Artboxone-Aktion wieder in den Sinn und machte das Paket auf. Und das waren die 4 Teile, die auf mich warteten:

  1. Metallplatte für die Wand mit einem Motiv von Gustaffo
  2. Eine große Leinwand mit einem sehr stilisierten Todesstern+
  3. 2 x Handyhüllen mit den Motiven „Daredevil“ und „Harry Potter“ für iPhones
Von Gustaffo ein Mech
Von Gustaffo ein Mech

Who is Gustaffo?

Auf jedenfall schwer google-bar. Google-bar? Suchbar! Sollte man sich mal die Mühe machen nach Gustaffo zu suchen, wird einem direkt Gustavo vorgeschlagen, ist das Ganze also ein Geheimtipp? Mit welcher Penetranz einem Gustavo statt Gustaffo vorgeschlagen wird, tut schon weh. Aber wenn man sich dann doch für Gustaffo entscheidet, dann landet man direkt auf seiner Künstlerseite. Öffnet man diese erkennt man von artboxone schon das ein oder andere Motiv wieder. Gustaffo zeichnet vor allem verspielt und sehr bunt, wer also auf Bilder mit viel Farben steht, der kommt an Gustaffo mit seiner poppigen Art nicht vorbei. Sein Kunstwerk ist bei meinem Paket eine Glasplatte gewesen mit einem abgebildeten Mech. Der Hintergrund ist durchzogen von grün-goldenen Streifen oder sind sie etwa silber-blau? :O

Das ist kein Mond, ein Bild mit dem Star Wars Todesstern!
Das ist kein Mond, ein Bild mit dem Star Wars Todesstern!

Das ist kein Mond!

Schön Meta-Meta-Meta! Ich habe bei Scott McCloud ein Kunstwerk gelernt, das sozusagen den Meta-Status für mich erschaffen hat und zwar handelt es sich um das Kunstwerk „The treachery of images“ auf dem eine Pfeife abgebildet ist und ein Satz darunter, der da lautet: „Das ist keine Pfeife“. Was dieses Bild jetzt alles bedeutet, führe ich mal in einem schnuckeligen Zweiergespräch mit euch aus. Könnt mir ja gerne schreiben an info(at)dercomicer.de und dann gibt es ein comic-kulturelles Gespräch 😀 Die Leinwand, um die es jetzt hier geht,  ist mein Lieblingsstück, denn darauf ist ein Kreis, der eine ganz typische Form hat und drunter steht: „Das ist kein Mond!“ Als es dann in meinem Kopf Klick hatte und Magritte in meinen Neuronen erschien, habe ich mich so diebisch gefreut, dass ich dieses Prunkstück als Erinnerung meiner inneren Klugscheißerei aufhängen werde.

Eine Handyhülle mit Daredevil Motiv (IPhone S6)
Eine Handyhülle mit Daredevil Motiv (IPhone S6)
Eine Handyhülle mit Harry Potter Motiv (IPhone S6)
Eine Handyhülle mit Harry Potter Motiv (IPhone S6)

Klingeling! Harry Potter und Daredevil am Telefon

Und nun, nachdem ich mich so in Textform gefreut habe, sollt ihr euch mitfreuen. Ebenfalls in dem Paket von artboxone waren zwei Handyhüllen für iPhone 6 einmal mit einem blutigen Daredevilkopf und einmal mit einem minimalistischen Harry Potter-Motiv. Damit ihr euch auch freut, könnt ihr die beiden Handyhüllen gewinnen (und weil ich ein Samsung-Handy habe und die somit nicht benutzen kann :P).

Was müsst Ihr tun?

Schreibt mir hier einen kreativen Kommentar drunter und zwar zu folgender Situation: Der Teufel erfüllt euch euren größten Wunsch, wenn Ihr Ihm euer IPhone gebt. Welcher Wunsch wäre das und würdet Ihr es tun? Ich freue mich auf eure Kommentare. Ihr könnt bis zum 28. Februar hierdrunter kommentieren und ich ziehe den Gewinner per Losverfahren 🙂 Ihr könnt ebenfalls auf meinem Facebook-Profil oder Twitterprofil mitmachen.

Fight Club 2: Tyler Durden lebt! Comic Review

Hallo Leute,

kennt ihr den Fight Club? Also der Fight Club…na gut ich darf nicht über ihn sprechen. Aber was ich tun kann, ist euch in Videoform darüber erzählen. Damit ihr mal einen Eindruck bekommt, wie eine Rezension für meinen YouTube-Channel aussieht, habe ich mal drunter mein Skript reinkopiert. Meine Meinung zu Fight Club 2 dem Comic ist zwiespältig, aber seht und lest selbst 🙂

 

Als Off-Sprecher-Stimme: „Das ist Bastian. Bastian hat einen YouTube-Kanal und vor allem ein IKEA-Regal. Blörns oder Malvik, irgendein schwedisches Scheissding. Es wackelt, die früheren Modelle waren weitaus robuster.“

Bastian selbst: „Hallo mein Name ist Bastian. Ich habe einen YouTube-kanal und vor allem ein IKEA“

Off-Stimme Tyler: „Das wissen wir schon, bla bla bla Wiederholung, komm zum Punkt.“

Bastian: „Ihr merkt, ich habe wohl ein Problem.“

Tyler: „ Zeit, dass mal jemand mit Eiern das hier versucht. Was die graue Eminenz sagen will, ist, dass er Fight Club 2 gelesen hat.“

Bastian: „Das musst du nicht sagen. Das steht schon in der Beschreibung.“

Tyler: „Ich kann noch viel mehr spoilern. In Sixth Sense ist Bruce Willis von Anfang an tot, in Star Wars wird Han Solo von seinem Sohn Kyle´o´Rann umgebracht und übrigens Jon Snow stirbt.“

Bastian: „Scheisse. Fight Club 2 führt die Geschichte von dem Mann ohne Namen, in diesem Band Sebastian genannt fort. Er schluckt Tabletten, um seine Schizophrenie in den Griff zu kriegen. Marla ist mit ihm zusammen, ist aber gelangweilt.“

Tyler: „Wer kann es ihr verübeln, aus dir könnte man höchstens gut Seife machen und da würde eine Menge dabei runkommen. Früher da hatte vor allem ich eine Menge Spaß, bis du erst mal gemerkt, dass du noch nen Hausbewohner im Kopf hast, habe ich eine erfolgreiche Bande des Chaos aufgebaut, den Fight Club.“

Bastian: „Ja, der Fight Club…“

Tyler: “Erste Regel des Fight Club…”

Bastian: „Sprich niemals über den Fight Club. Aber ich bin nicht mehr im Fight Club. Bis in diesem Band Marla meine Medikamente heimlich austauscht und der andere Kollege die Geschäfte übernimmt. Zusätzlich gerät auch noch mein Junge in Gefahr, Marlas und mein Kind.“

Tyler: „Jetzt verrat doch nicht soviel, das müssen die selbst erleben. Oder musst du dich wieder selber boxen, damit du klarkommst.“

Bastian: „Die Zeichnungen von Cameron Stewart passen sehr gut, manchmal wirken sie etwas zu undynamisch. Interessanter Einfall aber ist es manchmal durch Medikamente die über der Seite legen Teile von Gesichtern nicht sehen zu können. Das sind die größten Spielereien. Der anfängliche Trick aus Fight Club 1 ist natürlich keine Überraschung mehr, weil man ihn durch den Film kennt, darum erwartet man im Comic Ähnliches.“

Tyler: „Ist dir aufgefallen, dass wenn du redest man schon beim bloßen Weghören einschläft? Wen intereressiert schon dein Blabla, hauptsache es geht blutig zu. Geile Action ohne Ende. Aber weißt du was mich raushaut?“

Bastian: „das du heute noch nichts zerstört hast?“

Tyler: „Nein, diese Frage am Ende von Band. Da werde ich sogar nachdenklich. Gibt es

Bastian: dich

Tyler: ohne

Bastian: mich?

Tyler / Bastian: „Denn was mich immer wütend macht sind Comics, bei denen ich nicht weiß, dass sie eine Fortsetzungsgeschichte sind und ich mit einem krassen Cliffhanger zurückgelassen werde! Scheisse!“

Off-Sprecher: „Fight Club 2 hatte Basti voll in den Griff genommen, aber Basti oder Tyler waren sich nicht ganz einig wie sie es finden sollten. Und so diskutierten Sie beide aber eigentlich alleine (kleine MAZ mit wie ich alles alleine spreche) ob es für diese Fortsetzung eine Fortsetzung gibt.


Fight Club 2 – Tyler Durden lebt: Band 1. (Gebundene Ausgabe)


Neu ab:EUR 22,80 Auf Lager
gebraucht ab:EUR 13,99 Auf Lager